Skiclubjulbach


Die Dosis macht’s!

Für die Freunde des kalten und weißen Elements der DSV-Skischule des SV Julbach geht eine abwechslungsreiche Saison zu Ende. Nach dem langen Warten im Herbst, welcher durch die perfekt organisierte und durchgeführte Skigymnastik wie im Flug verging, hier ein besonderer Dank an Heini Neubauer, war pünktlich zum Skikurs in den Weihnachtsferien ausreichend Schnee vorhanden. Insgesamt 66 Kinder und Jugendliche, aufgeteilt in 7 Gruppen, verfeinerten hier ihr Können auf Ski und Snowboard. Nachdem am dritten Tag die Heimfahrt vom Skigebiet Reit im Winkl/Steinplatte auf Grund der enormen Schneemassen etwas länger dauerte, als geplant, musste der letzte Tag aus Sicherheitsgründen abgesagt werden. Ebenso musste die nächste Tagesfahrt wegen dem anhaltendem Schneechaos abgesagt werden.

Die erste Auffrischungsfahrt mit zwei Busen nach Leogang, entschädigte allerdings alle und auch der letzte Schliff konnte nachgeholt werden.

Bei der Apres-Ski-Fahrt in die Flachau, der Ortsmeisterschaft in Wagrain sowie der Saisonabschlussfahrt mit der zweiten Skikursauffrischung nach Obertauern zeigte sich der Winter von seiner schönsten Seite und auch die Dosis an Schnee war genau richtig. Hervorzuheben ist auch die gelungene Partner-Fahrt zusammen mit dem Hauptverein zur Reiteralm. Alle Skifahrer waren sich sicher, dass zumindest der Spaß am Skifahren nicht zu hoch dosiert sein kann und blicken in diesem Sinne mit Vorfreude auf die kommende Skisaison, die anlässlich des 40. Jubiläums sicher einige Highlights bieten wird.